Menu
A+ A A-

karriere.at: Leistungsdruck: "Destruktives Verhalten nicht auch noch loben."

Steigende Anforderungen in der Arbeitswelt setzen immer mehr Menschen unter Druck: Die Angst, den Job zu verlieren oder bei der Leistungsbeurteilung schlecht abzuschneiden, erfordert oft Opfer: Die Mittagspause wird gestrichen, jede Menge Überstunden stehen auf dem Plan. Wenn Arbeitgeber reagieren, ist es oft zu spät. Arbeitspsychologin Veronika Jakl über kleine Anzeichen von zu hoher Arbeitsbelastung, und warum man sie als Führungskraft erkennen sollte.

Read more...

Die 10 größten Mythen zur Evaluierung psychischer Belastungen

Laut ArbeitnehmerInnenschutzgesetz müssen alle Arbeitgeber auch die psychischen Gesundheitsgefahren Ihrer ArbeitnehmerInnen beurteilen und beseitigen. Diese Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen (EPB) bereitet vielen Organisationen immer noch Kopfzerbrechen. Es kursieren viele Mythen und gefährliches Halbwissen. Wir räumen damit auf!

Read more...

Buchtipp: "Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen"

Das Schlagwort "Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen" ist für viele Betriebe immer noch ein Reizwort. Man kann sich darunter wenig vorstellen, hat nur Gerüchte gehört und will sich damit gar nicht beschäftigen. Dieses Buch liefert theoretische Input, aber noch viel mehr: Unzählige Anbieter bringen praktische Fallbeispiele im Detail. Auch Arbeitspsychologie Jakl!

Read more...

Experten-veranstaltung "Psychische Belastungen in der Arbeitwelt"

Am 16. Juni 2015 richtete das Sozialministerium gemeinsam mit der AK-Wien diese Tagesveranstaltung für ExpertInnen aus im Rahmen der EU-OSHA-Kampagne "Stress managen". Zunächst gab es 3 Fachvorträge, u.a. von Veronika Jakl & Sigrid Schmiedl zum Thema "Der Schlüssel zum Schloss - Maßnahmen bei der Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz".

Read more...

Mensch. Arbeit. Sicherheit: "Evaluierung psychischer Belastungen: Welches Messverfahren ist geeignet?"

Interview für Mensch.Arbeit.Sicherheit (04/2014) - Das Magazin des Österreichischen Verbandes zur Förderung der Arbeitssicherheit

"In unserer aktuellen Titelgeschichte auf den Seiten 4 und 5 geben wir Ihnen einen Überblick über die einzelnen Schritte einer Evaluierung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Hier erfahren Sie nun, welche Messverfahren zur Ermittlung der Gefahren arbeitsbedingter psychischer Belastungen eingesetzt werden können und was es bei der Auswahl zu berücksichtigen gilt."

Read more...

karriere.at: Der meiste Stress im Job kommt durch schlechte Kommunikation

“Wir Arbeitspsychologen freuen uns, dass gerade entdeckt wird, was alles möglich ist.” So kommentiert Veronika Jakl das erste Jahr der Gesetzesnovelle zum Arbeitnehmerschutz, die neben den körperlichen auch die psychischen Gefahren im Job sichtbar macht. Seit mittlerweile gut einem Jahr werden die Evaluierungen durchgeführt. Diese zeigen unter anderem auf, was Arbeitnehmer wirklich krank macht.

Read more...

karriere.at: Bossing: Hilfe, mein Chef mobbt mich!

“Unfassbar. Sie haben die Präsentation schon wieder in den Sand gesetzt!” Keine sehr professionelle Aussage vom Chef und alles andere als nett. Besonders nicht, wenn der Sager vor versammelter Kollegenschaft kommt. Aber handelt es sich dabei schon um systematisches Mobbing durch die Führungskraft? Und wie können Betroffene unterstützt werden? Arbeitspsychologin Veronika Jakl beantwortet fünf Fragen rund um das unangenehme Phänomen Bossing.

Read more...

monster.at: Stress messen und vermeiden

Ein Gastbeitrag im HR-Magazin von monster.at

Stress ist im Berufsleben hin und wieder unvermeidbar. Übersteigt der Stresspegel jedoch dauerhaft ein gewisses Maß, macht er krank. Im schlimmsten Fall droht der Burnout. An welchen Alarmzeichen erkennen Führungskräfte, dass etwas getan werden muss? Arbeits- und Personalpsychologin Veronika Jakl liefert Antworten auf diese Frage.

Read more...

karriere.at: Woran Office-Kommunikation scheitert

Wenn es im Job einmal Brösel gibt, ein Projekt schief läuft oder die Zusammenarbeit generell zum nervenaufreibenden Desaster wird, ist meist eine schuld: die Office-Kommunikation. Woran diese scheitert, hat karriere.at in einer aktuellen Online-Umfrage erhoben.

Veronika Jakl gibt arbeitspsychologische Tipps und erklärt ein wenig die Hintergründe zu guter oder auch verbesserungswürdiger Büro-Kommunikation. 

Viel Spaß beim Lesen!

Read more...

Trend.at : Rauchen im Job und Rauchpausen spalten Kollegen

Rauchen ist nicht nur in der Gastronomie, sondern auch am Arbeitsplatz ein heiß diskutiertes Thema. Mittlerweile greifen die Maßnahmen zum Schutz der Nichtraucher am Arbeitsplatz, doch angesichts der wiederkehrenden und akzeptierten Rauchpausen fühlen sich Nichtraucher benachteiligt. Einer Umfrage des Jobportals karriere.at zufolge sehen Führungskräfte Rauchpausen noch kritischer als die Arbeitnehmer.

Read more...

karriere.at: Rauchpausen im Job: Schlecht für die Arbeit, gut für die Kommunikation?

Stiehlt der blaue Dunst wertvolle Arbeitszeit oder sorgen die inoffiziellen Meetings in der Raucherecke für verbesserte Kommunikation? Per Online-Voting wollten wir wissen: Macht Rauchen im Job unproduktiv? Veronika Jakl erklärt außerdem, warum man sich von der Pausenkultur der Raucher auch etwas abschauen kann.

Read more...
Subscribe to this RSS feed